Rezept: Leberwurstpralinen

Halt halt, nicht gleich angewidert weglaufen!
Ich weiß, der Titel klingt befremdlich, es folgt aber kein Rezept für seltsame Geschmäcker, sondern für Hunde-Leckerlis. 🙂

Und da ich zumindest von einem regelmäßigen Leser weiß, der einen Hund hat, dachte ich mir, ich teile es 🙂

Das Rezept hat mir meine Mama geschickt, ich hab’s gestern ausprobiert, es war echt einfach und Luna schmeckt es super gut! Bei den Zutaten habe ich darauf geachtet, hochwertige Produkte zu nehmen, schließlich will man seinem Vierbeiner ja nicht den Magen verdrehen.

 

Zutaten:
150 g Frischkäse (körnig)
100 g Geflügel-Leberwurst
200 g Haferflocken
1 Ei
1 EL Distelöl

Zubereitung:
Leberwurst, Frischkäse, Öl und Ei in einer Schüssel mit den Knethaken des Handrührgerätes vermengen. Haferflocken langsam beimengen, bis ein glatter Teig entsteht.
Ofen schon mal auf Umluft 160 °C vorheizen. Nun ein Backblech mit Backpapier auslegen und aus dem Teig lauter kleine Kügelchen formen und auf dem Backblech verteilen.
Ab in den Ofen für ca. 30 – 35 Minuten. Unbedingt im Auge behalten, nicht, dass sie schwarz werden!

Die Pralinen auskühlen und ein wenig trocknen lassen (macht sie länger haltbar). In einem luftdurchlässigen Behälter lagern, idealerweise eine Blechdose.

 

Viel Spaß beim Backen 🙂

 

2 Comments

  1. Mein Hund und einer von den Katern haben sabbernd neben mir gestanden während ich die Pralinen gerollt habe, der Hund hat auch in einem kurzen unbeobachteten Moment eine Kugel geklaut! Morgen nehme ich welche mit zur Hundeschule da werden sie auf Herz und Nieren getestet!

    Reply

Kommentar verfassen