Le Gautsch.

Ich gestehe – leicht betüdelt verfasse ich nun diesen Artikel. Man sollte mir also Rechtscheib-, Grammatik- und sonstige Fehler nachsehen, genauso wie … potentiellen Bullshit!

Ich wollte nur die Menscheit, die in den letzten Wochen so euphorisch mitgefiebert hat, wissen lassen: Es ist offizieller denn je! Ich bin fertig!

Heute war unser Gautschfest in der August-Bebel-Schule. Um kurz nach 11 Uhr bin ich mit meinem Häschen dort eingetroffen, hab endlich meine herzallerliebste Hannah wieder gesehen <3 und … wir haben uns erstmal vor der Arbeit gedrückt und statt dessen beim Bäcker Käffchen getrunken.
Um ca. 14 Uhr ging dann der ganze Spaß los – einer nach dem anderen wurde aufgerufen, wurde auf einen nassen Schwamm gesetzt, hat einen ordentlichen Kübel Wasser mitten in die Fresse geschüttet bekommen und wurde dann auch noch von zwei starken Männern mit Metzger-Leder-Kittel gepackt und in einen Bottich mit Wasser getunkt.

Ich sah ein wenig bekloppt aus, wie man sich denken kann … aber dann kam der lustige Part: Freibier!
Das hab ich auch gut genutzt und nun sitze ich hier um halb 8 abends, glücklich, gegautscht und beseelt wieder daheim. Einen Gautschbrief hab ich auch bekommen, den werd‘ ich mir einrahmen und über’s Bett hängen ;D
Es gibt ganz viele peinliche Fotos, allerdings bin ich noch nicht in Besitz dieser. Ist vielleicht auch besser so. Aber: ein Bild des Gautschbriefes kann ich liefern – und so sieht er aus:

Vielleicht liefere ich das ein oder andere Bild nach und wer mich in facebook hat, kann jetzt schon lachen.
Ein Gruß auch an @herzflimmern den ich heute kennen gelernt hab. 🙂

So… und jetzt werd ich weiter trinken und mich freuen, dass drei Jahre Schufterei ein Ende haben. Und nachher Spiel gucken. Und überhaupt!

Edit: Mein Zeugnis ist auch btw falsch. Ich hab in dem jetzigen nur einen Schnitt von 1,1. Eigentlich müsste ich Streber aber 1,0 haben – am Donnerstag gibt’s ein neues 😀

 

Kommentar verfassen