Frohes neues Jahr :)

Welcome 2015!

Ich hoffe, ihr seid allesamt gut ins neue Jahr gekommen, egal ob daheim mit Freunden und Raclette oder auf irgendwelchen ausufernden Silvesterpartys.
Unser Silvester war relativ ruhig, da wir Luna an ihrem ersten Mal Geböller weder aus ihrer vertrauten Umgebung reißen, geschweige denn, sie alleine lassen wollten. Also ging gegen 16 Uhr das Fenster der Katze zu, die Mitternacht übrigens unterm Bett verbrachte, und wir bekamen Besuch von meinen zwei Herzbuben. Gemütlich daheim mit selbstaufgesetztem Glühwein, leckerer hausgemachter Pizza, dem TV Total Jahresrückblick & natürlich Dinner for One sind wir relativ entspannt gerutscht. Zum Feuerwerk gucken quetschten wir uns dann ans Dachfenster, doch binnen 5 Minuten bildete sich derart dichter Nebel, dass die Sichtweite auf unter 15 Meter fiel. Das wars dann mit Funkenregen gucken und was blieb, war nur Krach.
Der Hund hat vor Schreck den Wohnzimmerboden geflutet, aber hat sich dann doch recht schnell beruhigt, als sie merkte, dass ihr keine Gefahr droht. Nachdem die Tiere sich beruhigt hatten und der Sekt geleert war, brachen wir noch mal ins Irish Pub in der Stadt auf, tranken noch ein, zwei Bierchen und dann hieß es auch schon „letzte Runde“. Gegen halb 4 waren wir also wieder daheim, müde, angetüdelt, aber satt und zufrieden 🙂

Ich habe viele Jahresrückblicke auf 2014 gelesen und festgestellt, dass mein eigenes 2014 recht unaufregend war. Diesmal ist zum Glück niemand verstorben, da war 2013 sehr viel unfreundlicher. Dafür gabs für mich zwei Krankenhausbesuche wg. entzündetem Nierenbecken, diverse Grippen und einen unbenutzbaren Fuß (Bremsen- UND Bienenstich, juhu!), aber auch den Umzug im Juli, hinein in ein „neues“ Leben.
Wider Erwarten haben sich der Kerl und ich noch nicht die Köpfe eingeschlagen und momentan bin ich mit der Gesamtsituation doch recht zufrieden. 🙂

Vorsätze für 2015 habe ich keine. Da bin ich nicht der Typ für – man hält das doch eh nicht durch. Dennoch gibt es natürlich ein paar Dinge, von denen ich hoffe, dass sie 2015 klappen.
Dazu gehören u.A. das Haus „fertig“ kriegen, d.h. unsere Bibliothek fertig her- und einrichten, unsere Opiumhöhle ausstatten und endlich die ganzen verbleibenden Umzugskartons leer kriegen.
Momentan scheitert das Meiste daran eigentlich am ehesten an mangelnder Lust, aber auch ein wenig am Geld, denn bspw. 6 Sitzsäcke sind (zumindest neu) dann doch schweineteuer.
Ich möchte 2015 dann endlich mit Luna in die Hundeschule, damit ihr mal ein paar Manieren eingetrichtert werden. Per se klappt alles, was wir ihr beigebracht haben, gut, anderen Hunden und Menschen gegenüber ist sie zurückhaltend, aber freundlich, nur wenn sie auf der Wiese Vögel jagt, ist Abrufen unmöglich. Und genau das soll sich ändern.

Schön wäre es auch, endlich mal wieder häufiger den Pinsel zu schwingen, während ich vor einigen Jahren noch quasi jeden zweiten Tag mit Malen verbracht hab, komm ich dieses Jahr auf gerade mal ein Bild. Aber jobtechnisch fehlt dann häufig die Zeit, und wenn man endlich mal Zeit hat, fehlt die Lust. Naja, ihr kennt das sicher 🙂

Genug Blabla, ich wünsche euch ein erfolgreiches Jahr 2015! 🙂

4 Comments

  1. Ein Jahr muss doch auch gar nicht megamässig aufregend sein, solange man viele schöne Momente mit den richtigen Menschen verbracht hat, war es doch ein schönes Jahr. 🙂 Ich wünsche dir für 2015 alles Gute und dass du dein Haus fertig einrichten kannst und die Luna in die Hundschule kann 😉 Liebe Grüsse, Michèle

    Reply
  2. Spät aber doch wünsche ich dir ein gesundes und frohes neues Jahr mit vielen tollen und unvergesslichen Momenten! Es freut mich dass ihr gemütlich gefeiert habt und entspannt in das neue Jahr gerutscht seid!

    Reply

Kommentar verfassen