#btw13

Wer mir auf twitter folgt, wird mitbekommen haben, dass mir das Wahlergebnis ganz ordentlich missfällt.
Also diese Rautenfrau ist zwar per se nicht gänzlich unsympathisch, aber dennoch agiert sie mir an vielen Stellen zu … falsch. Sei es ihr zurückhalten Schweigen zum Thema NSA-Spionage („weiterfahren und beobachten“) oder ihre subtile Diskriminierung Homosexueller, sorry aber das geht halt in Summe einfach gar nicht. Damit geht dann halt auch die CDU (Christlich! Allein das ist ja schon unter!) nicht und die hätten heute beinahe die absolute Mehrheit erlangt. Uff!
Andere Leute können das natürlich sehr viel eloquenter formulieren, was ich mir dazu denke, deshalb nachfolgend einfach ein paar Zitate zum Wahlausgang.

Ich hoffe, dass ich an dieser Stelle die taz zitieren darf, ohne direkt vom Leistungsschutzrecht betroffen & damit verklagt werde; aber die haben das in ihrem Liveticker sehr treffend formuliert:

18.22 Uhr, Onlinebunker: Als die Union 2009 die Wahl gewonnen hat, war sie gegen eine Berufsarmee, gegen den Atomausstieg und gegen die Abschaffung der Hauptschule. Heute gewinnt sie und ist gegen ein Adoptionsrecht für homosexuelle Paare, gegen Mindestlohn, gegen ein Verbot der Finanzierung von Streumunition, gegen eine schnellere Energiewende und gegen Steuererhöhungen für Reiche. (…) Wird also alles gut.

Und sowas wählt knapp die Hälfte der Deutschen. Arm!
Dazu passend noch ein tweet:

Und passend dazu dann gleich der nächste Tweet:

Also diese AfD – hört ma Kinners, aber geht’s noch?
Ich glaube kein Wähler der AfD hat wirklich begriffen, was passiert, wenn Deutschland seine Euros wegwirft, die D-Mark wieder einführt und aus der EU austritt. Seid ihr euch wirklich sicher, dass das ’ne clevere Idee ist? So bezüglich Handel und Wirtschaft und Stuff? Gut, Wirtschaft ist jetzt auch nicht gerade mein Fachgebiet und ich will mich nicht aufspielen, obwohl ich auch keine Ahnung habe. Aber abgesehen davon ist die AfD durch und durch braun & menschenverachtend – eine zweite NPD quasi – und die wählt ihr? Dann glänzen sie mit so tollen Aussagen wie „Organhandel als Einnahmequelle für Hartzer“ und wie man heute zu mir treffend sagte; „Vor allem find ich die weit gefährlicher als die NPD. Wesentlich gefährlicher, durch diesen bürgerlichen Anstrich nach draußen“. Deren Wahlprogramm passt auf zwei Seiten und ’ne wirkliche Idee, wie man denn regieren sollte, haben die doch auch nicht.
Klar kann ich mich jetzt hinsetzen und Aufklärungsarbeit leisten, aber Dumme zu überzeugen ist mir ein eindeutig zu großer Kraftakt. Ich habe als Konsequenz die beiden AfD-Facebookseiten-Liker von der Freundesliste gekickt.

Erfreulich finde ich, dass es für die FDP nicht gereicht hat, immerhin etwas. Schade fand ich den verschwindend geringen Anteil Stimmen für die Piraten, aber leider irgendwie auch nachvollziehbar, wenn man sich anschaut, was die so alles verbockt haben.

Und jetzt hör‘ ich einfach auf mich darüber zu ärgern und trink noch ’n Kölsch. So.

Kommentar verfassen