The Smokers

Beim Dönermann um die Ecke gibt es eine Terrasse, auf der man es sich in der Mittagspause in der Sonne gemütlich machen kann.
Ringsherum um die Terrasse hängen riesige Stoff-Außenplakate von einem Ski-Springer / Snowboarder (irgendwie sowas – Profisportler im Schnee halt), der auf einigen der Fotos jede Menge Zigaretten im Mund hat. Und das sieht schon irgendwie ein bisschen widerlich befremdlich aus.
Es steht sogar dabei, dass dieser Sportler im echten Leben natürlich nicht raucht & dass Rauchen ziemlich uncool sei.

Verwirrend ist jetzt, dass es dazu auch noch ein Original-Bild gibt, wie ich gerade herausgefunden hab – nach einigem Googlen bin ich nun recht unschlüssig, ob das zwei verschiedene „Plakate“ sind, oder ob der Sportler dieses Foto (Album-Art) echt nachgestellt hat.

Wie dem auch sei, heute fiel mir jedoch das erste Mal ein Spruch neben dieser Bilderreihe auf, der mich durchaus zum Schmunzeln brachte, ein bisschen gegooglet und siehe da, das ist von Steve Martin und erschien erstmals in seinem Buch „Cruel Shoes“, bzw. auf dem Album „Let’s Get Small“.

Wie man sieht, habe ich sogar das Bild dazu gefunden! 🙂
Der Text oben rechts in gelb ist obiges Gedicht.

 

Steve Martin: The Smokers

He lit the cigarette and smoked it down to the filter in one breath. He silently thanked the cigarette company for being thoughtful enough about his health to include a filter to protect him. So he lit up another. This time he didn’t exhale the squeaky-clean filtered smoke, but just let it nestle in his lungs, filing his body with that good menthol flavor. Some more smokers knocked on his door and they came in and all started smoking along with him.
„How wonderful it is that we’re all smoking,“ he thought.
Everyone smoked and smoked and after they smoked they all talked about smoking and how nice it was that they were all smokers and then they smoked some more.
Smoke, smoke, smoke. They all sang „Smoke That Cigarette“ and „Smoke Gets in Your Eyes.“ Then the smokers smoked one more cigarette and left him alone in his easy chair, about to relax and enjoy a nice quiet smoke. And then his lips fell off.

 

PS: Wer das beim Dönermann ist, werde ich beim nächsten Besuch klären.

2 Comments

    • Jau, das sagte mir Google ja dann auch. 🙂
      Die Frage war, ob das auf dem Plakat am Döner jetzt auch der Kerl ist, oder eben nur eine nachgestellte Szene?
      Ich mach davon das nächste mal ein Foto und frag dich als Profi 😀

      Reply

Kommentar verfassen