Auf zu neuen Ufern

Das Jahr 2017 startete mit Veränderungen!
Dabei fing es im Kleinen an; ich ließ mir nach etwa 18 Jahren das erste Mal die Haare kurz schneiden, das Wetter wurde deutlich rauer, ich wechselte meine Gilde (okay, nerdiger Kleinkram) und Luna wurde kastriert. Jetzt erwischt es auch meinen Job.

Gefühlt ist es noch gar nicht so lange her, dass ich einen Beitrag über Jobwechsel verfasst habe. Daran merkt man wie schnell die Zeit verfliegt – das war im Sommer 2013! Doch nun stehen, diesmal allerdings eher nicht ganz so gewollt, erneut berufliche Veränderungen an. Viele werden es über diverse Kanäle mitbekommen / herausgehört haben – am 19.01. erreichte mich ein Anruf, in dem mir mitgeteilt wurde, dass man mich betriebsbedingt leider entlassen müsse. Im ersten Moment durchaus ein kleiner Schock.

Continue reading

Frisch bereift & kurz vor Ende

Nur noch 11 Werktage, dann ist meine Zeit bei Campoint endgültig rum. Krass wie schnell selbige vergeht, mehr als zweieinhalb Jahre habe ich dort nun ein Drittel des Tages verbracht und sicherlich wird mir der ein oder andere dann doch fehlen. Und auch so ein paar Details die den Alltag da sehr angenehm gemacht haben, täglicher Smoothie-Service, häufiger Kuchen-Service, ab & an Nerf Gun Überfälle … Aber gut, man kann das auch positiv sehen und sagen – muss man eben mehr gemeinsame Parties feiern!

Ansonsten hat mein (immer noch namenloser) Audi seit heute endlich auch Winterreifen. eBay Preis vorschlagen, 300 €, zackbum, meine. Die hab ich nun vorhin mit Fletcher in Rödermark abgeholt und hinterher waren wir lecker gefüllte Schnitzel essen. Man gönnt sich ja sonst nix, #yolo und so! 😀
Am Wochenende kommt dann Herz und wir nisten uns in Mainz ein, Sonntag Abend drücke ich dann Specku mein Auto in die Hand und bis ich das wieder bekomme, hat es hoffentlich eine neue Windschutzscheibe (der Steinschlag-Riss ist inzwischen ~ 5 cm lang), einen neuen Scheinwerfer und besagte frische Bereifung!
Fehlt nur noch mein nachgerüsteter AUX-Eingang (wichtig!) und Tempomat – dann bin ich glücklich. Aber eins nach dem anderen! Wobei – wenn dazu etwas Bestimmtes empfehlen kann, ruhig her damit! 🙂

So, und nun mach ich mich wieder an die Arbeit, Bretz ruft.