Kurz vor Ende.

Der Juni neigt sich dem Ende zu und damit rückt auch mein Umzugstermin immer näher.

Meine „Abschiedsparty“ aka Luke-Treffen fand am Samstag statt und ich glaube ich kann mit gutem Gewissen sagen – es war ein voller Erfolg. Für Freitag hatte ich Urlaub genommen und so hatte ich noch ein mal vier freie Tage in Ruhe zu Hause, zusammen mit Herz & anderen großartigen Menschen.
Freitags reisten diverse Menschen von weiter weg an, Samstag kam dann der große Rest und ich glaube, dass uns die Nachbarn nun hassen. Aber es war verdammt spaßig mit etwa 25 Leuten WM zu gucken, zu grillen und einfach eine schöne Zeit zu genießen.

Nun kann ich also meinen restlichen Rümpel verpacken und dann heißt es: Adiós Seligenstadt!

Der Plan steht nun halbwegs – bleibt zu hoffen, dass alles so klappt, wie ich mir das vorstelle. Da die bisherigen Mieter am kommenden Wochenende ausziehen, gehen wir davon aus, bereits Sonntag unseren eigenen Hausschlüssel in den Händen halten zu können. Für die Woche darauf, also ab dem 30.06., hab ich heute Urlaub genommen, dann haben Herz und ich eine knappe Woche frei zum renovieren, Wände neu streichen, Decken lacken und mal mit einem Schwamm durchs Haus zu fahren. Donnerstag Abend geht es dann zurück in die Heimat – und Freitag früh kommt dann ein Freund mit Sprinter vorbei, wir verladen meinen Krempel, machen einen Abstecher bei Opa vorbei, wo einige Küchen-Elektrogeräte auf uns warten und dann geht’s ab ins neue Heim.

Ich hoffe ja, dass wir mit dieser Sprinter- plus A3-Ladung schon den größten Teil umgezogen bekommen, denn mehrfach hin und her fahren ist bei ~ 160 km doch eher blöd. Auch hoffe ich, dass die Renovierung so verläuft, wie sie soll und uns nicht nach halber Arbeit die Decke entgegen kommt oder sowas. Einige Sachen werden wir in der Woche dann auch besorgen müssen; eine Waschmaschine z.B. klingt nach einer sinnvollen Investition, die man recht zügig tätigen sollte. Irgendwann muss ich natürlich auch meine Panda hier abholen – sie bleibt während dem Umzug erstmal bei Fletcher zu Hause, ohne Ahnung, was ihr bald blüht.

Aber wenn tatsächlich alles so läuft wie es soll, bin ich bereits in 2 Wochen in Siegburg angekommen! 🙂

 

Kommentar verfassen