Halbzeit.

Ich habe mir geschworen – sobald meine Zwischenprüfung endlich hinter mir liegt, werde ich wieder bloggen. Jawohl! 🙂

Nun ist es vollbracht – ich hab’s geschafft.
Am Donnerstag war der theoretische Teil – den habe ich mit (mehr oder weniger) Bravour hinter mich gebracht, natürlich kam alles anders, als geplant. Eigentlich wollte ich ja erst Kostenarten (Kosten- / Leistungsrechnung? Ach, irgendwie sowas!) streichen, dann schwenkte ich auf LF 3 (Ausschießen) um, am Ende, als ich vor dem 8-Seiter an Prüfungsteil saß, entschied ich mich doch für LF 2 (Layout). An manchen Stellen wurde erfunden & geraten, vielleicht hab‘ ich ja Glück und es ist nicht allzu falsch. 🙂

Heute dann der praktische Teil – pünktlich um 9:15 Uhr kam mein Prüfer zu mir, setzte sich bis 10 Uhr neben mich, trank Kaffee, plauderte, gab Tipps und klärte Fragen, die sich bei der Aufgabe stellten.
Alles in allem kam ich gut voran, habe noch schnell eine ordentliche Dokumentation geschrieben, alles gedruckt, zusammengeheftet, unser Mädchen für alles wahnsinnig gemacht, weil ich ständig noch was anderes brauchte und alles was nun noch fehlt, ist die Unterschrift meines Ausbilders, dann geb‘ ich den Kram ab 🙂

Da die Zwischenprüfung in keinster Art und Weise relevant für mich oder meinen Abschluss, meine Noten oder sonst irgendwas ist, ist das notentechnische Ergebnis eigentlich relativ egal. Trotzdem glaube ich, dass es sooo schlecht nicht lief und ich da schon eine 2 mit nach Hause bringen sollte.

Jetzt habe ich erstmal Ruhe – mind. noch ein 3/4 Jahr (abgesehen von normalen Klausuren) und kann mich wieder voll und ganz privaten Dingen widmen 🙂

Wenn das kein Grund zum Feiern ist 😀

1 Comments

Kommentar verfassen