Groah!

Diese Sache mit dem Auto macht mich wahnsinnig. Nix klappt, nix passt, irgendwas kommt immer dazwischen. Von 4 Leuten, die ich angemailt hab, kam gerade mal eine Antwort zurück. Dann war ein BMW in Aussicht, sogar hier in Seligenstadt, der wirklich super klang. Heute hätten wir uns selbigen anschauen wollen – da kommt die SMS vom Verkäufer, Angebot zurück gezogen, sein kleiner Bruder hat den eigenen Wagen verschrottet und soll nun den BMW bekommen. Na danke.

Jetzt war ich immerhin mal fleißig und hab mit Fletcher zusammen die alte Emma leer geräumt und ausgesaugt. Während ich die Aufkleber von der Heckscheibe gekratzt hab, hat Fletcher das Innenleben des Autos auf Vordermann gebracht. Emma hat wohl das letzte mal so geglänzt, als ich sie gekauft hab. Und ich ziehe es wirklich in Betracht, die Federn einfach wechseln zu lassen und die alte Klapperkiste weiter zu fahren .. auf dem Automarkt herrscht ja ansonsten eh Ebbe. Seit über einem Monat bin ich nun ohne Untersatz unterwegs, groah.

Ansonsten hat es echt ein wenig Spießer-Charakter, was wir hier so an den Tag gelegt haben. Erst mein Auto saugen und sauber machen, dann haben wir gemeinschaftlich die Straße gekehrt (ich verfluche die riesige Tanne im Garten!) und dann Fletchers Audi gleich auch noch ran genommen. Mit viel Liebe und Verlust meines Daumennagels sind nun diese chromfarbenen „A4“ und „2.0“ Aufkleber runter. Yay, immerhin das. :’D
Jetzt befindet sich das Teil in der Waschanlage, sehr sexy wie Fletcher da in Jogginghose und Hauslatschen hingefahren ist. Aber Hauptsache dem Auto mal die teuerste Wäsche verpassen. :>

Jetzt muss ich nur noch Specku dazu überreden, seinen Hintern hier her zu bewegen. Dann könnte das noch ein unterhaltsamer Samstag Abend werden. Herz bleibt dieses Wochenende daheim, Klausurenbla. 🙁
Aber mann kann ja auch nicht alles haben.

Nun denn. 🙂

Zinah

1 Comments

Kommentar verfassen