Rezept: Zucchini aglio e olio

Heute gibt’s mal wieder ein Rezept, das ratzfatz geht und suuuuper lecker schmeckt!
Viele kennen sicher Spaghetti aglio e olio, aber man kann die Nudeln problemlos durch Zucchini ersetzen, was das Ganze gesünder, kalorienärmer und frischer macht.
Ich habe das gestern das erste Mal ausprobiert, es dauerte nur 15 Minuten und schmeckte hammermäßig lecker.

 

Zutaten

– 3 Zucchini
– 3 – 4 Zehen Knoblauch
– 3 EL Olivenöl
– 2 EL Crème fraîche
– 2 EL Italienische Kräuter
– 2 EL geriebenen Parmesan

 

Zubereitung

Die Zucchini waschen, Enden abschneiden und mit einem Julienneschneider  (ich habe diesen hier) in Spaghetti-Form schneiden. Das Öl in der Pfanne erhitzen, währenddessen den Knoblauch abziehen und fein hacken / pressen. Im Öl anbraten, jedoch nicht braun werden lassen, da sonst Bitterstoffe austreten.
Zucchinistreifen zugeben und unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten garen. Mit Pfeffer und Salz würzen.
Crème fraîche, Kräuter (TK) und Parmesan vermischen und nach Ende der Garzeit zu den Zucchini geben und gut miteinander vermengen.

 

Das wars! Echt easy, oder? 😉

Kommentar verfassen