Ohne Auto läuft sich’s gut.

Es war ja so klar … *seufz*
Heute kam mein herzallerliebstes Speckulein vorbei, holte mich nach der Arbeit ab und gurkte mit mir zum Händler in FFM, der diesen Audi hier feil bot. Empfehlung vorne weg: kauft ihn nicht!

Ich wurde ja, der ein oder andere hat es mitbekommen, gute zwei Wochen lang hingehalten mit der Aussage, dass das Auto noch in der Lackiererei sei, da es einen Heckschaden hatte. Nun war der Wagen heute endlich fertig, um 19 Uhr der Besichtigungstermin. Als wir ankamen, war der Verkäufer selbst gar nicht mehr da, nur noch ein Mitarbeiter, der über den Wagen nichts wusste und dessen Deutschkenntnisse eher zu wünschen übrig ließen. Im trüben Hoflicht unterzog Specku ihn dann seinen kritischen Augen, mit dem Ergebnis, dass das Auto besser nicht gekauft wird. Es war ja schon merkwürdig, dass da heute telefonisch keiner erreichbar war .. und auch, dass auf meine SMS von einem Absender namens „Lutschi 69“ geantwortet wurde. Naja, was soll ich sagen. Die Heckklappe wurde zwar getauscht, auch hat man sämtliche Logos / Embleme vergessen, aber die Heckleuchte ist mehrfach gesprungen, es kamen wohl just heute (?!) ganz schön viele, tiefe Kratzer an einer Stelle rein, die Auswertung des Boardcomputers warf diverse Fehler aus, die Airbag-Leuchte brennt permanent und ganz tödlich – der Turbo verliert jede Menge Öl.

Kurz – das Auto ist keine ca. 6600 € wert.

Nun geht also nach zwei vergeudeten Wochen des Wartens die Sucherei wieder von vorne los. Inzwischen arbeite(n) ich / wir mit einer Google Docs Tabelle, in der interessante Fahrzeuge eingetragen stehen und deren Vor- und Nachteile farblich markiert werden. Die, mit den meisten grünen Einträgen wurden jetzt mal angeschrieben. Ich habe ja die stille Hoffnung, noch in diesem Jahr ein passables Auto zu finden; u.A. auch deshalb, weil ich Herz nicht besuchen fahren kann, und das ganz schön blöd ist.

Danke an dieser Stelle auch noch mal an Mama & Papa für die zinslose Finanzspritze in Darlehensform – aber die Rückzahlung warte ich vlt. besser ab, bis ich denn wirklich einen fahrbaren Untersatz habe. Und Danke auch noch mal an Specku, der so selbstlos seine Zeit für die Suche nach einem Auto opfert. <3

Ich wiederhole mich gern – interessante Angebote werden gerne entgegen genommen. 😉

Zinah

 

Kommentar verfassen